Mai 2018

Projekte unseres Übersetzungsbüros 

Wie sieht ein typisches Übersetzungsprojekt aus? Zum Beispiel, dieses. Wir übersetzen die technische Dokumentation für eine Anlage aus mehreren Komponenten.

Teil 1: Bedienungsanleitung Hauptteil

Der größte Teil der Dokumentation ist die Bedienungsanleitung, auf Deutsch, erstellt in Word, 250 Seiten. Das geht nach dem Angebot unsererseits sofort in Arbeit, damit beschäftigen sich zwei Übersetzer, weil der Teil Mechanik leicht vom Teil Elektrik leicht zu teilen ist. Am Ende liest aber ein Lektor beide Übersetzungen.

Teil 2: Bedienungsanleitungen der Sublieferanten

Das ist nicht mehr so einfach. Alle 4 Dokumente (2 auf Deutsch, 2 auf Englisch) gibt es nur als PDF, ohne Quelldateien. D.h. ohne DTP-Arbeit kann man ein gutes Ergebnis nicht erzielen. Unser DTP-Mann bereitet die PDF-Dateien für die Übersetzer so vor, dass er die übersetzen Texte in ein vor ihm vorbereitetes Layout schnell einfügen kann.

Teil 3: Zeichnungen

Und neben den Bedienungsanleitungen bekommen wir 200 Zeichnungen. Nur 20 davon sind als dwg gespeichert, 50 sind tiff-Dateien und der der Rest sind PDF-Dateien. Da die Zeichnungen auch teilweise auf Deutsch, teilweise auf Englisch sind, setzen wir 2 Übersetzer ein. Wie bearbeiten wir die tiff- und PDF-Dateien? Das ist unser kleines Geheimnis. Aber im Ergebnis sehen sie genau so wie im Original aus, das ist das Wichtigste.

In ca. 2,5 Wochen ist das Projekt fertig. Alle Übersetzungen wurden vom Lektor gelesen, der schon weiß, worauf bei der Terminologie zu beachten ist.

<<<

News

10.04.2017
Ab April 2018 Dolmetscher im Einsatz
Ab April 2018 setzen wir auch unsere Dolmetscher in Russland (Moskau und St.-Petersburg)...
22.05.2017
SDL Trados 2017
Unser Übersetzungsbüro steigt komplett auf SDL Trados 2017 um. Das ist die neueste...

Projekte

Mai 2018
Wie sieht ein typisches Übersetzungsprojekt aus? Zum Beispiel, dieses. Wir übersetzen...
April 2018
Softwarelokalisierung Industriemaschinen - wie man Software richtig lokalisiert